Announcement

Collapse
No announcement yet.

newsletter Nepal Juni2020

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • newsletter Nepal Juni2020

    Neues von Nepal und dem Himalaya der Newsletter von www.nepal-dia.de , Juni
    Wegen Corona diesmal keine Sponsoren-Anzeige. Dafür gibt es ein wunderschönes altes melancholische Volkslied. Am besten öffnen sie es und so haben sie direkt eine wunderbare musikalische Untermalung beim Lesen.

    Deurali ukali chadere
    Ich kann die Melodie zwar singen aber der Text ist mir leider zu schwer. Nur noch wenige Nepalis kennen das Lied.

  • #2
    1. Das Fernsehprogramm

    DI 9.6
    23:20 ORF 2 kreuz und quer

    Mo.15.6
    19:40 arte Die außergewöhnlichsten Schulwege der Welt Nepal
    22:45 SRF2 Wie zwischen Himmel und Erde Spielfilm über tibetische Flüchlingskinder die den Himalaya überqueren.

    Di 16.6
    12:15 arte Die außergewöhnlichsten Schulwege der Welt Nepal
    14:45 3sat Die gefährlichsten Schulwege der Welt Nepal
    16:15 3sat Expedition Himalaja Auf der Fährte der Tiger
    17:00 3sat Expedition Himalaja Im Dschungel der Raubkatzen
    17:45 3sat Expedition Himalaja Die Spur führt zum Tigerberg

    MI 17.6
    11:00 3sat Die gefährlichsten Schulwege der Welt Nepal
    19:40 arte Die gefährlichsten Schulwege der Welt Tibet

    DO 18.6
    12:15 arte Die gefährlichsten Schulwege der Welt Tibet


    SO 21.6
    14:50 Servus Geniale Technik Die Eisenbahnlinie nach Lhasa in Tibet

    SO 21.6
    22:30 phoenix Trekking am Mount Everest Müllberge im Naturparadies

    MO 22.6
    8:15 phoenix Trekking am Mount Everest Müllberge im Naturparadies

    DI 23.6
    21:05 NTV Geniale Technik - Die extremste Eisenbahn der Welt Tibet Railway

    SA 27.6
    16.15 BR Natur exklusiv Der Kleine Panda - Verborgen im Himalaya

    Comment


    • #3
      2. Die aktuelle Lage

      Links: KP= Kathmandu Post, HT= Himalayan Times, RE= Republica , NT= Nepali Times (Wochenzeitschrift)

      Anfang Mai: Nachdem Indien in einer neuer offiziellen Landkarte das Gebiet um Kalipani als indisches Staatsgebiet ausgewiesen hat, schlagen die Wellen und die Empörung hoch in Nepal. Das Gebiet ist eine felsige und karge Hochgebirgslandschaft mit ein paar wenig bevölkerten Dörfern und ist schon länger zwischen den Staaten umstritten. Seit dem indisch chinesischen Krieg vor 60 Jahren sind dort auch indische Soldaten und Verwaltung stationiert. Ich bin darüber hinaus sicher, dass auch schon vorher die nepalische Regierung kaum Interesse an der Entwicklung dieses ferne Gebieten gezeigt hat- genau so wie an vielen anderen entfernten und armen Gebieten in Westnepal. Aber natürlich fühlen sich die Nepalis zu Recht vom großen Bruder immer wieder gedemütigt und betrogen und sind in ihrem Nationalstolz bitterlich getroffen. so herrsche aktuell ein richtiggehender 2karten" Krieg. ich habe allerdings noch nirgends ein Information gefunden was die Bewohner des Gebietes wollen. Da sie mittlerweile sogar mit einer neuen Staraß mit dem indischen straßennetz verbunden sind, würd es mich wundern wenn sie sich den nepalischen Staat bevorzugen würden. Und natürlich ist es darüber für die nepalische Regierung eine willkommener Anlass, von der Pandemie und der Korruption abzulenken.eine Übersicht
      2.5 Vorübergehen 5 G Empfang am Everest. die Chinesen bauten auf der Nordseite drei Basisstationen. Ob sie auf Dauer bleiben werden ist noch ungewiss. ich sehe jetzt schon 500 Bergsteiger simultan und live ihre Besteigung ins Netz stellen :-0. Schweizer Volkzeitung

      6.5 Alle Flüge nach Nepal werden vorerst bis zum 31 Mai ausgesetzt. HT

      7.5 Deutschland will die staatliche Entwicklungszusammenarbeit mit Nepal auslaufen lassen.Siehe den Artikelder Deutschen WelleDiese war in den letzten Jahren eine große Unterstützung auf dem Weg zur Demokratie. Lesen sie mehr auf der Seite der Deutsch -Nepalischen Gesellschaft oder sehen sie die Petition gegen diese Entscheidung an, die sie auch direkt unterschreiben und unterstützen können, wenn sie weiter für eine staatliche Unterstützung von Nepal sind .
      Zusatzinfo: Ich habe selber konkret gesehen, wie die Korruption in Nepal die Entwicklung stark behindert und konnte so die Entscheidung der Bundesregierung etwas nachvollziehen. Dies hatte ich Jenny Ludwig,auch der Vorsitzenden von Long Yang geschrieben. Sie antwortete mir gestern mit folgender Email, Auszug: "Unterdessen haben wir etwas mehr über die Hintergründe erfahren, warum Nepal aus der Zusammenarbeit ausgeschlossen werden soll. Und Überraschung: Es ist nicht Korruption. Denn auf diesen Gebieten hat Nepal in allen 4 entscheidenden Indices Fortschritte gemacht. Außerdem wird das Geld, welches das Bundentwicklungsministerium (BMZ) der GIZ für ihre Arbeit in Nepal zur Verfügung stellt für die Zusammenarbeit mit Projektpartnern im Land verwendet und geht nicht an die nepalesische Regierung. Das ist ein wichtiger Unterschied. Die Gründe für die Entscheidung gegen Nepal, die uns in unserer Anfrage an die Bundesregierung genannt wurden waren: Die BMZ ist mit ihrer Förderung auf 7. Stelle hinter internationalen Organisationen anderer Länder. Kurz: Deutsch engagiert sich schon jetzt zu wenig und überlässt in Zukunft komplett anderen Ländern den Raum." Ich unterstützre jetzt die Petition mit ganzem Herzen!

      8.5 Die Corona Krise trifft viele Dörfer, die oft wesentlich vom Tourismus leben, extrem hart. Denn die Einkünfte sind null aber die Zinsen für die Kredite müssen weiter bedient werden KP

      9.5 Über 100.000 nepalische Arbeitsmigranten wollen zurückkehren, sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben werden. KP

      9.5 Eine Studie aus Kanada vermutet, dass Menschen, welche oberhalb von 2500 m leben, weniger Covid 19 gefährdert sind. HT

      27. 5 Tausende Nepalis die von Indien zurück in ihr Heimatland wollen, sitzen an der Grenze fest KP HT

      28.5 während dem Lockdown wurde der Flughafen von Kathmandu fleißig umgebaut und soll wesentlich verbessert werden. Er sieht jetzt sehr schick aus und hat überall Markierung um Abstand einzuhalten. HT Die Bilder aus Ghorkhapatraonline

      30.5 Der Lockdown wir auf den14 Juni verlängert und alle internationale Flüge werden bis ende Juni ausgesetzt.

      31.5 Die Anzahl mit dem Coronavirus steigt stark an. Lange waren die erkannten Infektionen sehr gering. doch ab Mitte Mai steigen sie jetzt steil an. Lange leis die Nepalische Regierung auch keine Nepalis aus Indien oder anderen Länder aus Angst vor eine Ansteckung ins Land, so dass diese oft in verzweifelten Verhältnissen an der Grenze ausharren müssen. Doch irgendwann musste man sie reinlassen. Da Indien mittlerweile ein Hotshot ist, wurde so natürlich auch das Virus of mitgebracht. Noch sind die meisten infizierten und am Virus gestorbenen Nepalis im Ausland, aber so langsam verbreitet es sich im ganzen Land und auch in die ländlichen Gegenden, wo es kaum ein ausreichendes Gesundheitssystem gibt. Durch den strengen Lockdown verloren auch sehr viele Leute in den Städten ihr Einkommen. Um nicht zu verhungern probieren sie sich in ihre Dörfer durchzuschlagen. Am Anfang ging das nur zu Fuß, aber mittlerweile werden auch von den örtlichen Behörden Busse organisiert die trotz Lockdown fahren dürfen. Aber so erklärt sich die Angst von vielen Dorfgemeinschaften, keine Rückkehrer in Dorf zu lassen. Die beste tägliche Übersicht findet sich in der Republica, allerdings muss man auf der Hauptseite herunterscrollen- es gibt keinen eigenen Link. RE

      Comment


      • #4
        3: Veranstaltungstermine

        Aufgrund der Ausgehbeschränkungen werden weiterhin viele Termine ausfallen.
        Informieren sie sich vorher kurzfristig ob sie überhaupt stattfinden können .

        PLZ 0 /
        PLZ 1 / PLZ 2 /
        PLZ 3
        30159 Hannover Wir Nepalinteressierte hier oben in Hannover treffen uns immer jeden 2. Montag im Monat, 19.00 Uhr im Restaurant Ischia, Hannoversche Straße 2 (Misburg).Besonderheit: Die nepalesischen !! Betreiber kochen für uns immer ein super leckeres Dal Bhat (ansonsten ist die Küche lecker italienisch) http://www.Hannover-nepal-netzwerk.de
        PLZ 4 /
        48143 Münster 5-6 bis 26.6 Fotoausstellung Vernissage „Geheimnisvoller Himalaya – Eindrücke aus dem Dolpo“ – Fotoausstellung @ VHS Münster (Forum 1)
        Vernissage Jun 5 um 19:30

        48143xx Münster 16.6 Filmvorführung „Dolpo Tulku – Heimkehr in den Himalaya“ @ VHS Münster (Forum 1) 19:30

        PLZ 5
        50667 Köln 4.6 ? .Nepaltreff - der Stammtisch für Nepalfreunde in Köln ab 18:30 im Restaurant Buddha's Eye in der Mariengartengasse 5 DNG

        PLZ 6
        60314 Frankfurt: Jeden ersten Sonntag im Monat 14-18 Uhr. Chautari, das deutsch -nepalische Freundschaftstreffen von Nepali Samaj im Internationalen Familienzentrum IFZ, Ostendstr. 70. Themen sind Kultur, Sprache, Essen (mit Küche vor Ort ! )Tradition, Tanz und Feste . . Bilder nepali samaj
        PLZ 7
        70173 Stuttgart jeden dritten Samstag im Monat, Treffen der Tibet Initiative Stuttgart ab 15.30 im forum 3, Gymnasiumstr. 21 tibet-initiative.de/stuttgart , facebook.com/tibet.stuttgart (Neuer Wochentag und Ort!)
        70565 Stuttgart-Rohr fällt erstmal aus Stammtisch der Deutsch-Nepalischen Hilfsgemeinschaft in der Gastätte Schwarzenbach
        PLZ 8
        80634 München abgesagt Stammtisch der Freunde-Nepals im Restaurant Yak und Yeti Blücherstraße 1 Freunde nepals e.V wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr. (Auf der Webseite steht nur noch der Stammtisch des aktuellen Monats, bitte überprüfen sie den Termin jeweils auf der Seite Stammtisch)
        PLZ 9
        Schweiz
        Zürich 19.6 abgesagt Mitgliederversammlung von Verein Tapriza
        Zürich Songtsen House: keine Himalaya Veranstaltungen im Juni/Juli

        Österreich

        Comment


        • #5
          4. Feste in Nepal

          Eine gute Übersicht finden sie auf http://www.weallnepali.com/nepali-festivals und /oder Festivals Übersicht: https://www.insidehimalayas.com/majo...of-nepal-2017/

          Jetzt beginnt auf den Feldern die Hauptarbeitszeit- da gibt es in einer agrarischen Gesellschaft natürlich keine große Feste!
          Am 25 Juli werden die Schlangen in Naag Panchami verehrt. Das geschieht aber eher im häuslichen rahmen.
          eine gute aktuelle Übersicht bei nepal.de

          Comment


          • #6
            5. Interessantes aus dem Internet :.
            • Für Hippie Nostalgiker Kathmandu von Cat Stevens youtube
            • Und wieder ein schönes Video von Tonni Müller / "The men wo stare at mountains", diesmal über Chitwan. sie können schon mal mit dem Träumen beginnen ;-) youtube
            • Tembas Nepaltrek hat eine ganz hervorragende Zusammenfassung und Beschreibung über Nepal und der Tourismus in Corona Zeiten geschrieben.
            • Die veralteten Ziegeleien verpesten noch immer stark das Kathmandutal obwohl es besser geben könnte und verursachen hohe Gesundheitskosten. KP Mein Bildbericht zu einer Ziegelei nepal-dia
            • Meine Facebookgruppe "Nepal friends of Andrees" war in diesem Monat, wo sich die Situation manchmal stündlich änderte einer der aktuellsten und akkuratesten Informationsquellen. Denn mehrere Mitglieder haben einen sehr starken und direkten Bezug zu Nepal und so werden Informationen sehr schnell und oft rund um die Uhr geteilt. Glücklicherweise werden aber auch viele schöne Bilder geteilt, so dass man auch ruhig weiter ein bisschen träumen kann :-).
            • Old photos of Nepal. hier werden historische Bilder , viele Bilder und Berichte aus den 60-70 Jahren von ehemaligen Peace Corps Volontärs und auch aktuellere

            Comment


            • #7
              6. Buch oder Filmbesprechung


              Steffen Jacob hat ein neues Buch geschrieben: es erscheint im Verlag Tredition "Nepal - Ansichten und Einsichten"
              Das Buch verbindet die Unmittelbarkeit der Eindrücke, das Auf-und-Ab der Empfindungen des Touristen mit der Landeskenntnis des Experten. Der Leser, die Leserin wird auf zwei ­Reisen 2009 und 2017mitgenommen und erfährt dabei gleichzeitig entsprechende landeskundliche Hintergründe. Ein Bild vom Einband und mehr informationen finden sie bei Amazon

              :-) Viele weitere Vorschläge für interessante Bücher finden sie auch in meinem Nepal Bücherregal :-)

              Comment


              • #8
                7. Hilfsprojekte stellen sich vor:

                CoIN e.V. UNTERSTÜTZT GEHÖRLOSE KINDER IN NEPAL

                Nepal -- das Land mit dem höchsten Berg der Welt, mit Magie und beeindruckender Kultur. Das ist die eine Seite. Die andere ist geprägt durch Armut der Bevölkerung, die hohe Analphabeten Rate und die geringe Lebenserwartung der Menschen, die am Fuße des Himalaja leben. Behinderte haben es hier besonders schwer. Im gesellschaftlichen Gefüge sind sie am untersten sozialen Rand angesiedelt, medizinische Betreuung ist nur spärlich vorhanden. CoIN e.V. hilft gehörlosen Kindern in Nepal mit konkreten Projekten, damit sie ein selbstbestimmtes Leben führen können.

                Coin e.V

                Comment


                • #9
                  8. Verschiedenes
                  Dal Bhat Tarkari kochen mit türkischem Blattkohl „Kara Lahana“
                  Bisher hatte ich immer für das grüne Gemüse Blatt Spinat oder Mangoldblätter verwendet. Aber es fehlt der typische Sak/Sag Geschmack wie ich ihn aus Nepal kenne. Sag ist ein Kreuzblütler und gehört somit zur gleichen Familie wie Senf oder Rettich was ihm eine ganz leicht scharf-bittere Note verleiht. nun hab ich mal der türkischen Blattkohl (ebenfalls ein Kreuzblütler) Kara Lahana aus dem türkischen Geschäft ausprobiert und er kommt dem Sak-Geschmack deutlich näher. So wird Dal Bhat kochen jetzt sehr einfach. Ich koche kleine gelbe oder rote Linsen mit Knoblauch und Currypulver und püriere sie und koche gleichzeitig den Reis. Dann schneide ich die Kohlblätter mit ihren Stielen in Streifen und dünste sie in Öl ebenfalls mit Knoblauch und etwas Currypulver. Nach 5 min anbraten gieße ich etwas Wasser dazu und setze deinen Deckel drauf und lasse sanft weiter dünsten. Man kann zusätzlich noch ein anderes Gemüse oder Chamopignos dünsten. in der Luxusvariante gibt man noch ein Papadam (gibt es mittlerweile selbst im Supermarkt dazu, welches man gut in der Mikrowelle aufbacken kann (ist einfach als in Öl frittieren) und einen Klecks Joghurt , einige rohe Zwiebel-, Gurken- und Tomatenscheiben dazu.
                  Sowohl das Dal wie der gedünstete Blattkohl lassen sich gut mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren so dass man gleich schon ein weiteres Essen vorrätig hat.
                  Nett ist der Artikel in feines Gemüse , macht lust aufs Kochen- Guten Appetit!

                  Comment


                  • #10
                    Wird die Situation sich in Nepal bis zur Herbstsaison wieder normalisieren?
                    Das kann zu Zeit niemand voraussagen aber ich bin da eher skeptisch. Das Virus hat Nepal schon erreicht und eine Verbreitung wird sich nicht verhindern lassen. In der letzten Woche sind noch vor den Reisebeschränkungen zehntausend Personen in ihre Heimatorte zurückgereist und auch rückkehrende Arbeitsmigranten werden erstmal in ihre Städte und Dörfer zurückkehren. Da werden sicher regelmäßig Virusträger dabei sein. Das Gesundheitswesen von Nepal ist in keiner Form zur Behandlung von vielen Patienten mit ernsten Lungenproblemen in der Lage. Erschwerend kommt hinzu, dass gerade im ländlichen Raum fast ausschließlich auf offenem Feuer gekocht wird und durch den Rauch zwischen 20 bis 40 % der Bevölkerung vorgeschädigte Lungen hat.
                    Hoffen wir dass es glimpflich ausgeht und man wieder im Herbst nach Nepal reisen kann. allerdings sollte man bei der Buchung genau drauf achten, dass die Reise stornierbar oder verschiebbar ist. Gerade die Flugtickets in den billigsten Flugklassen schließen dies oft aus.


                    mit herzlichen Grüßen
                    Andrées
                    Zur Newsletter allgemein
                    Wenn sie diese Newsletter nicht mehr erhalten wollen schicken Sie mir bitte einfach eine Email an [email protected] und schreiben "Stop"
                    in die Betreffzeile

                    Aber ich freue mich natürlich sehr über jeden neuen Leser. Wenn sie Freunde und Bekannte haben, die ebenfalls an Nepal interessiert sind, dann leiten sie
                    diese Newsletter bitte einmal weiter- ihre Freunde können sich ja bei Gefallen ebenfalls anmelden. Das würde mich sehr freuen.


                    Zur Bestellung schreiben sie eine Mail an [email protected] und schreiben z.B. "Bitte" in die Betreffzeile. An diese Adresse können sie auch Fragen und Anregungen schreiben.
                    Sollten sie Abonnent sein, aber keine Newsletter mehr erhalten, so sehen sie bitte im forumnepal nach, ob schon
                    eine neue erschienen ist. Denn manchmal stufen die Provider meine Newsletter leider wegen der vielen Empfänger als Spam ein. In dem Fall müssen sie die
                    Newsletter in ihre White List übernehmen und dann sollte sie in Zukunft auch wieder zuverlässig ankommen. Im MS Outlook muss man die Email mit rechtem Mausklickrechts anklicken und dann bei Junk E-Mail angeben: Absender nie sperren.

                    Diese Newsletter enthält Neuigkeiten und Hinweise zu Nepal und dem Himalaya und erscheint im Regelfalle in der ersten Monatshälfte. Falls diese Newsletter unerwünscht zugestellt
                    worden ist, bitte ich um Verzeihung - mit einem Email an
                    [email protected] ist sie gleich wieder abbestellt. schreiben sie einfach Stopp in die Betreffzeile. Kommentare, Veranstaltungshinweise, Beiträge, Anregung, Kritik usw. schreiben Sie bitte an [email protected] Bei gewerblichen Veranstaltungen ohne
                    Benefizcharakter verlange ich eine kleine Gebühr
                    .

                    Herausgeber diese Newsletter ist Andrées de Ruiter, An der Ziegelhütte 9, 69469 Weinheim,
                    Datenschutz: Im Vorab möchte ich die Verwendung ihrer Emailadresse näher erläutern. Wenn sie sich mit ihrer Emailadresse anmelden, wird diese in das Newsletter Programm SuperMailer gespeichert und verbleibt auf meinem persöhnlichen mit Password geschützten Computer und auf den Sicherheitskopien. Sie wird ausschließlich zum Versenden der Newsletter verwendet und an niemanden weitergegeben. Ich kenne neben ihrer Emailadresse keine anderen Daten von ihnen und kann sie deshalb auch nicht weiter verknüpfen oder auswerten. Sie können den Newsletter jederzeit und einfach mit der Antwort STOP in der Betreffzeile abmelden. Dann entferne ich ihre Adresse aus dem Verteilerverzeichnis und sie erhalten keinen NL mehr. Ich bewahre ihre Anmelde- oder Stop-Email im Outlook auf. Da sich jeder selber angemeldet hat und eine Abmeldung so einfach ist, bin ich absolut sicher, dass niemand den Newsletter unerwünscht zugesandt bekommt und verzichte deshalb auf eine lästige Zwangs-Abfrage, ob sie den NL wirklich erhalten wollen. Verschieden Empfänger leiten diesen Newsletter auch an ihre Freunde oder Mitglieder ihres Vereins weiter. Das freut mich natürlich, nur bin ich dann logischerweise nicht mehr für den dortigen Datenschutz zuständig.
                    Bitte seien sie sich auch bewusst, dass sie durch Folgen eines externen Links den Bereich meiner "Datenschutzhoheit" verlassen und diese Seiten sowohl Cookies verwenden können und auch andere Daten sammeln und verarbeiten könnten.
                    'Ich wünsche weiterhin eine interessante Zeit beim Lesen.

                    Comment

                    Working...
                    X